Willkommen beim NABU Wegberg

Für Mensch und Natur - zusammen für eine bessere Umwelt


Nächste Veranstaltung

 

Sonntag, 20.11., 8.00 - 11.00 Uhr

Gefiederte Wintergäste an der Rur bei Brachelen

Bei Brachelen an der Rur gibt es noch viel Grünland an den Überschwemmungsflächen.
Hier halten sich im Winter zahlreiche Vögel auf. Mit etwas Glück sind Arktische Gänse, Reiher und Greifvögel dabei. Festes Schuhwerk oder Gummistiefel wird empfohlen. Bitte Fernglas nicht vergessen!

 

Treffpunkt: Hückelhoven Brachelen, Parkplatz beim Sportplatz/ bei Netto

Leitung: Dirk Mehler ( NABU Wegberg)

Teilnehmerbeitrag: keiner

Anmeldung: nicht erforderlich


Zweites Hotel errichtet

In exklusiver Lage Ecke Gierenstrasse/ Maaseikerstrasse hat der NABU Wegberg ein zweites Hotel errichtet. Die neue Anlage bietet auf mehreren Ebenen Appartements in verschiedenen Größen an. Bei der Ausstattung kann je nach Vorliebe zwischen Holz, Bambus, Stein oder Lehm gewählt werden. Das mietfreie Angebot richtet sich bevorzugt an werdende Mütter, die Appartements sind ab sofort verfügbar. Das hoch-wertig erbaute Hotel steht trotz Innenstadtlage ruhig gelegen mitten im Grünen. Nahrungsangebote befin-den sich unmittelbar vor der Haustüre. Der gesamte Wohnkomplex ist einbruchsicher ausgerüstet, die Pflege der Aussenanlage personell gesichert.

Die ersten Bewohner werden sehnlichst erwartet.....

 


Insektensommer 2022

Am 13. August ist unsere Insektenzählung im Rahmen der bundesweiten NABU Aktion "Insektensommer" in die zweite Runde gegangen. Bei heißem Sommerwetter spähten die Teilnehmer im hohen, ausgedörrten Gras nach fliegenden und krabbelnden Insektenspezies, um sie zu bestimmen und zu zählen.

mehr

Neue Rote Liste

Das Bundesamt für Naturschutz (BFN) veröffentlichte kürzlich den dritten und abschließenden Band  zur Roten Liste der wirbellosen Tiere.

Die Bilanz sämtlicher drei Bände, in denen mehr als 15.000 wirbellose Arten untersucht wurden, zeigt auf, dass in Deutschland mehr als 4.600 Arten (29,6 Prozent) in ihrem Bestand gefährdet sind.

(Quelle: BFN)

Nistkästen am Beeckbach

In einer neuen Nistkasten-Aktion wurden Ende Juli weitere Nistkästen für Kleinvögel und Waldkauz am Beeckbach aufgehängt. Private Grundstückseigentümer, welche den Wald am Bach respektieren und schätzen, und die Stadt Wegberg hatten ihr Ok für diese und weitere Hilfsmaßnahmen gegeben.

mehr


Online-Lernplattform für mehr Wissen

Blaukehlchen
Foto: NABU/Frank Derer

Artenschutz, Biodiversität, Klimakrise. Das sind Themen, die inzwischen viele Menschen beschäftigen. Immer mehr Interessierte  wollen sich aktiv für den Naturschutz einsetzten. Dafür brauchen sie neben Interesse und Engagement vor allem Wissen. Mit NABU-Wissen und NABU/naturgucker-Akademie werden jetzt zwei Lernplattformen angeboten, auf denen sich alle Natur-interessierten mit den Aufgaben im Naturschutz vorbereiten und Artenwissen, zunächst bei der Gruppe der Vögel, aneignen können.

 

Breite Gewässerrandstrei-fen von großer Bedeutung

Foto: M.Premke-Kraus
Foto: M.Premke-Kraus

Eine Literaturstudie im Auftrag des NABU zum Insektenschutz an Gewässern hat bestätigt, was der NABU schon lange fordert: für die Artenvielfalt von Insekten an Gewässern sind breite Randstreifen zum Schutz gegen Pflanzenschutz- und Düngemittel aus der Landwirtschaft unerlässlich. Die Universität Duisburg-Essen hält als Ergebnis der Studie fest, dass 20 Meter breite Streifen effektive Schutz- und Filterleistungen gegen Schadstoffeinträge erbringen.

Wer wird Vogel des Jahres 2023 ?

Foto: NABU- Datenbank

Der NABU und der LBV rufen wieder zur öffentlichen Vogel wahl auf. Ganz Deutschland ist gefragt, bis zum 27. Oktober einen Favoriten aus fünf Arten zu bestimmen. Der Gewinner tritt dann in die Fußstapfen des Wiedehopfes.

 

Mehr unter :

https://www.nabu.de/news/2022/09/32181.html

 


Stunde der Wintervögel 06. bis 09. Januar 2022

Foto: NABU/F.Derer
Foto: NABU/F.Derer

Deutschlands größte Vogelzäh-lung startet wieder:

Bundesweite Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ vom 6. bis 9. Januar 2022. Eine Stunde lang werden die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park gezählt und anschließend gemeldet.

mehr

Dachbegrünung für gutes Klima

Dachbegrünung
Foto: NABU/Marc Scharping

Jeder dritte Quadratmeter Dachfläche in NRW eignet sich für die Anlage einer Grünfläche. Das sind die aktuellen Erkenntnisse einer Studie. Danach könnten über 400 Qua-dratkilometer begrünte Fläche in NRW zur Abschwächung der Folgen des Klimawandels geschaffen werden. Mit dem neuen Gründachkataster des Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) kann sich jeder informieren, ob sein Dach für eine Begrünung geeignet ist.

www.gruendachkataster.nrw.de

 

Insektenschutz in den Kommunen

Bunter Saum an Gemeindestraße
Foto: NABU/G.Kaufhold

Der Rückgang der Insekten ist mittlerweile durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt. Sofortiges Handeln auf allen Ebenen ist erforderlich. Städte und Gemeinden spielen dabei neben der Landwirtschaft eine wichtige Rolle, denn sie entscheiden, ob öffentliche Grünflächen, Weg- und Straßenränder, Gewässerränder und Wald in kommunalem Eigentum, naturnah oder steril ohne Lebensraumfunktion bewirtschaftet werden.

mehr zum Thema